Schwerpunkt berufliche Integration

Tagesstruktur

Die Tagesstruktur beruht auf der unentgeltlichen Mitarbeit bei Sozial-Institutionen und Betrieben des öffentlichen Bereichs. Nach einer Schnupperphase, die mit der vorgesetzten Person und dem Jobcoach ausgewertet wird, besteht das Angebot, eine befristetet Zeit in der Tagesstruktur zu arbeiten. Mit Standortgesprächen wird eine Selbst- und Fremdeinschätzung in Bezug auf die Arbeit und die Möglichkeit zur Integration im ersten Arbeitsmarkt vorgenommen.

Jobcoaching

Das Angebot Jobcoaching richtet sich an Personen mit Lücken im Lebenslauf aufgrund von Krankheit. Nach einem Klinikaufenthalt sind die Betroffenen bereit für den Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt. Teilnahmevoraussetzung ist die Fähigkeit, sich über längere Zeit konstant mit individuell festgelegter Leistungsfähigkeit und angepasstem Pensum in einem Arbeitsversuch im ersten Arbeitsmarkt zu arbeiten. Ziel des Arbeitsversuch ist eine Anstellung im ersten Arbeitsmarkt.

Geschützter Arbeitsplatz

Personen, die bei der IV angemeldet sind, haben die Möglichkeit, bei verschiedenen Anbietern von geschützten Arbeitsplätzen zu arbeiten.