Entstigmatisierung

Die Suchtkrankheit ist gesellschaftlich tabuisiert und gilt häufig als Zeichen für Willensschwäche und nicht als ernsthafte und häufig tödlich verlaufende Krankheit. Dies macht es den Betroffenen schwer, eine konstruktive Haltung gegenüber ihrer Suchterkrankung einzunehmen. Vergl. Fleckenstein & Heer, Leistungssensible Suchtherapie.

Die IZ Integrationszentrum AG vertritt diese Haltung gegenüber Betroffenen, Angehörigen, Arbeitgebenden und Menschen aus unserem Umfeld.