Begleitetes Wohnen in externen IZ-Wohngemeinschaften oder Einzelwohnungen

Als Zwischenschritt von der betreuten Wohngemeinschaft zur Selbstständigkeit bietet die IZ Integrationszentrum AG auch ein begleitetes Wohnen in externen IZ-Wohngemeinschaften oder Einzelwohnungen an.

Der Schritt von der betreuten Wohngemeinschaft in die Selbständigkeit ist für einen Teil der Bewohnenden der betreuten Wohngemeinschaften zu gross und mit einem Überforderungsrisiko verbunden. Auf Basis des erarbeiteten Vertrauens mit der bisherigen Bezugsperson wird die Zusammenarbeit in einer externen IZ-Wohngemeinschaft oder Einzelwohnung fortgesetzt. Das Begleitete Wohnen ist abstinenzorientiert. Die Teilnahme in einer Tagesstruktur und der Besuch einer Einzeltherapie sind Bestandteil des externen Wohnens. Transparenz bei Befindlichkeit und Rückfallrisiken und sind ein weiteres Element der Zusammenarbeit. UP – und Atemluftkontrollen schaffen Sicherheit.

Konzept Nachbetreuung Wohngemeinschaft / Einzelwohnung