Abstinenzorientierte betreute Wohngemeinschaften

Die IZ Integrationszentrum AG bietet drei abstinenzorientierte intensiv betreute Wohngemeinschaften in Aarau, Rombach und Küttigen an.

Alle Bewohnenden der betreuten Wohngemeinschaften besuchen extern eine Einzeltherapie und sind in einer Tagesstruktur beschäftigt. Mit der Bezugsperson wird individuell an Themen wie Arbeitssituation, Finanzen, Freizeit, Beziehungen und Rückfallrisiken gearbeitet. Bei den Tätigkeiten im Haus (Haushalt und -wartung) steht eine möglichst hohe Selbstverantwortung der Bewohnenden im Vordergrund.

Die Leitung der betreuten Wohngemeinschaften entscheidet unter Einbezug der Gruppensituation über Aufnahmen und Ausschlüsse. Offenheit und Transparenz bilden die Basis des Zusammenlebens.

Die Bewohnenden der betreuten Wohngemeinschaften verpflichten sich zur Abstinenz. Dies wird mit Urinproben und Atemlufttests kontrolliert. In der Peer-/ Recoverygroup wird der persönliche Prozess reflektiert. Standortgespräche dienen der Auswertung des persönlichen Fortschritts und der Festlegung der Austrittsphase.

Konzept IZ